Oberlausitz-Kliniken gGmbH

Oberlausitz-Kliniken gGmbH
Oberlausitz-Kliniken gGmbH

Gesundheitszentren in der Oberlausitz

Herzlich Willkommen in der Oberlausitz-Kliniken gGmbH (OLK) mit den beiden Krankenhausstandorten in Bautzen und Bischofswerda. Als modernes Gesundheitsunternehmen bietet die OLK mit den Fachrichtungen Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Pädiatrie, Anästhesiologie und Intensivtherapie, Urologie, HNO und Augenheilkunde, den Instituten für diagnostische und interventionelle Radiologie sowie für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Krankenhaushygiene ein breites medizinisches Spektrum. Hinzu kommen noch weitere Spezialisierungen wie zum Beispiel das Interdisziplinäre Gefäßzentrum oder das EndoProthetikZentrum Bischofswerda, einem Herzkatheterlabor, einem zertifizierten Schlaflabor und einem zertifizierten Kompetenzzentrum für chirurgische Koloproktologie. Rund 1.300 Mitarbeiter arbeiten in den beiden Krankenhäusern in Bautzen und Bischofswerda.

Seit 2002 ist die OLK Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität Dresden und bietet angehenden Ärzten umfangreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Studierende der Medizin werden insbesondere während des Praktischen Jahres (PJ), aber auch während Famulaturen (Praktika) in Theorie und Praxis ausgebildet. Die klinisch-praktische Ausbildung wird im Krankenhaus Bautzen und im Krankenhaus Bischofswerda angeboten. Die angehenden Mediziner profitieren von der Erfahrung des hochqualifizierten ärztlichen Personals. In Seminaren und Lehrvisiten vertiefen und erweitern die Studierenden die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten unter Aufsicht und Anleitung des ausbildenden Arztes. Im Mittelpunkt steht die praktische Tätigkeit in der Krankenversorgung. Jungen Assistenzärzten bietet die Oberlausitz-Kliniken gGmbH umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten an und ermöglicht eine Facharztausbildung auf hohem Niveau. 

Ebenso hat die Berufsausbildung und duale Studienausbildung einen hohen Stellenwert. Entsprechend des Ausbildungsberufes sammeln die Auszubildenden und Studierenden verschiedene praxisorientierte Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen unseres Hauses. Unsere Praxisanleiter unterstützen aktiv z. B. in der 3-jährigen Pflegeausbildung die Auszubildenden. Die theoretische Ausbildung wird z. B. an Medizinischen Berufsfachschulen absolviert. Voraussetzung und von großem Vorteil für eine Ausbildung in einem Pflegeberuf ist ein Praktikum in der Pflege oder ein Freiwilliges Soziales Jahr in einem Krankenhaus oder in anderen Pflegeeinrichtungen. Das duale Studium absolvieren unsere Studierenden an der Staatlichen Studienakademie Bautzen. Die Oberlausitz-Kliniken gGmbH ist hier Praxispartner.

Die Oberlausitz-Kliniken gGmbH bietet vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten. Die Vergütung ist haustariflich geregelt mit weiteren Zuwendungen und Sonderzahlungen. Die Arbeitszeiten können entsprechend flexibel als Teil- oder Vollzeit gestaltet sein. Eine betriebliche Altersvorsorge für den Ruhestand danach und Angebote für Familien mit Kindern sind weitere Leistungen für die Beschäftigten in den beiden Krankenhäusern.

[data.Firma;noerr] - Logo

Ansprechpartner/in

Frau Beate Hirschfeld
Telefon: 03591-363-2275
E-Mail: bewerbungen@oberlausitz-kliniken.de



Auf der Messe vor Ort

Stand: 70

Kontaktdaten

Oberlausitz-Kliniken gGmbH
Am Stadtwall 3
02625 Bautzen

Webseite Aktuelle Stellenangebote

Kurz & Knapp

Bei den „Oberlausitzer Karrieretagen“ handelt es sich um eine Kontakt-Messe für Arbeit, Ausbildung und Studium.

Veranstalter - Lausitz Matrix e.V.

Obermarkt 7 | 02826 Görlitz
Tel.: 03581 . 32 99 716
Mail: kontakt@oberlausitzer-karrieretage.de

Öffnungszeiten Messe

Samstag, 23.09.2023 | 10:00 - 16:00 Uhr
Sonntag, 24.09.2023 | 10:00 - 16:00 Uhr