Hochschule Zittau/Görlitz

Hochschule Zittau/Görlitz
Hochschule Zittau/Görlitz

Die Hochschule Zittau/Görlitz liegt im Herzen einer traditionsreichen Industrielandschaft in der Dreiländerregion Deutschland - Polen - Tschechien und versteht sich als Partner für die Ausbildung des Führungskräftenachwuchses regionaler, überregionaler und international agierender Unternehmen.

Im Jahr 1992 in ihrer heutigen Form als Körperschaft des öffentlichen Rechts gegründet, stellt die Hochschule Zittau/Görlitz (HSZG) heute als Arbeitgeber, Ausbilder und mit ihrem Forschungsvolumen einen der wichtigsten Akteure der Lausitzer Wirtschaft und Wissenschaft dar.

An den zwei 38 km voneinander entfernten Standorten im Dreiländereck zwischen Deutschland, Polen und Tschechien werden aktuell ca. 3.000 Studierende in 33 Bachelor- Master- und Diplomstudiengängen optimal auf den Berufseinstieg vorbereitet. Außerdem werden über 100 Professor*innen und mehr als 500 Angestellte mit der Betreuung und Verwaltung von sechs Fakultäten und sieben Instituten beschäftigt.

Forschung an der HSZG: Drei Schwerpunkte zur Entwicklung unserer Zukunft
Durch die wissenschaftliche Arbeit in Technik, Naturwissenschaft und Gesellschaft kann unsere Hochschule ihre Lehre bestens mit aktuellem Fachwissen bereichern. Durch forschungsrelevante Themen für Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten sowie diverse Praktika werden die Studierenden frühzeitig in die Forschungstätigkeit involviert und auf eine erfolgreiche Karriere nach Abschluss des Studiums vorbereitet.

Durch die Lehre und Forschung im Energiesektor hat sich das brandaktuelle Thema Energie und Umwelt zu einem gewichtigen Kompetenzfeld entwickelt.

Im Kompetenzfeld Transformationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft stehen Themen wie Regionalentwicklung, Pflegeeffizienz und frühkindliche Pädagogik ebenso auf der Agenda wie die sozialen Veränderungen und Konflikte, die der Wandel des Energieversorgungssystems mit sich bringt.

Superleicht und höchst beanspruchbar - so sind die Werkstoffe der Zukunft. Leistungsfähig, wirtschaftlich und umweltfreundlich sollen sie sein – das sind die Herausforderungen, vor denen die Wissenschaftler und Forscher stehen, die sich dem Kompetenzfeld Werkstoffe - Struktur – Oberflächen verschrieben haben.

Gründerakademie der Hochschule Zittau/Görlitz

Sie sind Studierender, Absolvent*in oder wissenschaftlicher Mitarbeiter*in? Sie spielen mit dem Gedanken sich selbstständig zu machen? Wir helfen Ihnen! Wir bieten Ihnen eine breite Palette von Motivationsveranstaltungen über Qualifizierungen bis zur individuellen Betreuung. Unsere Angebote sind für Sie kostenlos.

Im Rahmen des Vorgründungsprozesses unterstützen wir Gründungsinteressierte von der Geschäftsideenentwicklung bis zum ausgereiften Geschäftskonzept. Hierbei bieten wir individuelle Betreuung im Rahmen eines Coachings und für die unterschiedlichen Herausforderungen im Vorgründungsprozess verschiedene Qualifizierungsveranstaltungen an.

Im Rahmen der Oberlausitzer Karrieretage können Sie Samstag ab 14.00 Uhr und am Sonntag mit einem Mitglied des Expertengremiums der Gründungsförderung Innstartbonus https://www.futuresax.de/gruenden/innostartbonus Tipps zur erfolgreichen Einreichung ihrer Geschäftsidee erhalten. Bewerbungsschluss des aktuellen 6. Calls des InnoStartBonus Programm ist am 19.10.2021.

[data.Firma;noerr] - Logo

Ansprechpartner/in

Herr Dipl.-Kfm. (FH) M.A. David Sauer
Telefon: 03581 374-4311
E-Mail: D.Sauer@hszg.de



Auf der Messe vor Ort

Stand: 78

Kontaktdaten

Hochschule Zittau/Görlitz
Parkstraße 2
02826 Görlitz

Webseite Facebook Instagram
Kurz & Knapp
Bei den „Oberlausitzer Karrieretagen“ handelt es sich um eine Kontakt-Messe für Arbeit, Ausbildung und Studium.
Veranstalter - Lausitz Matrix e.V.
Obermarkt 7 | 02826 Görlitz
Tel.: 03581 . 32 99 717
Mail: kontakt@oberlausitzer-karrieretage.de
Öffnungszeiten Messe
Samstag, 01.10.2022 | 10:00 - 16:00 Uhr
Sonntag, 02.10.2022 | 10:00 - 16:00 Uhr