Rückblick auf die Online-Messe im Januar 2021

Die Online-Ausgabe der Oberlausitzer Karrieretage wurde am 30. und 21. Januar 2021 durchgeführt. Rund 80 Arbeitgeber aus der gesamten Oberlausitz präsentierten sich den Besuchern. Begleitet wurde die Kontakt-Messe durch einen Livestream mit Gesprächsrunden zu Themen rund um den Wirtschaftsstandort Oberlausitz und den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt, moderiert von Mike Altmann vom Messe-Team von Lausitz Matrix e.V. Teile der Sendungen können hier nochmal angeschaut werden. Die Livestreams sind auch komplett verfügbar auf unserem Youtube-Kanal.

Talk mit Ministerpräsident Kretschmer und Unternehmensvertretern

Gesprächsrunde zur aktuellen Situation in den Betrieben, insbesondere was die Gewinnung von Azubis und Fachkräften betrifft, mit dem sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer und Vertreter*innen regionaler Unternehmen:
Henriett Kunitzki, Porta Möbel
Andreas Graf, Agrargenossenschaft See
Anja Schulz, digades GmbH
Armin Schönfeld, Jokey Sohland GmbH
Mathias Krause, Familienunternehmen Kunze
Moderation: Mike Altmann, Lausitz Matrix e.V.

Wie ist die Stimmung in der Lausitz? - Dr. Jörg Heidig, Prozesspsychologen

Wie ist die Stimmung in der Lausitz und in den regionalen Unternehmen? Diesen Fragen widmete sich der erste Teil des Gesprächs mit Dr. Jörg Heidig (Prozesspsychologen GmbH) im Rahmen der Oberlausitzer Karrieretage.

Ohne Herz keine Leistung - Dr. Jörg Heidig, Prozesspsychologen (Teil 2)

„Kein Herz - keine Leistung. Strategien für zufriedene Mitarbeiter.“
Zweiter Teil des Gespräches mit Dr. Jörg Heidig von den Prozesspsychologen. Es geht um Mitarbeiterbindung, zufriedene Kolleg*innen und die Motivation des Teams. Dazu gibt es Untersuchungen, die Jörg Heidig mit Partnern seit mehreren Jahren in Mitteldeutschland durchführt.

Hat Handwerk noch goldenen Boden? - Franziska Schubert, Fraktionsvorsitzende Bündnis90/Die Grünen im Sächsischen Landtag

Vor welchen Herausforderungen stehen die regionalen Unternehmen bei Ausbildung und Fachkräftsicherung? Wie ist die Situation im Handwerk? Und welche Strategien brauchen wir für die Gestaltung von Unternehmensnachfolgen? Darüber unterhielt sich Moderator Mike Altmann mit Franziska Schubert, Fraktionsvorsitzende von Bündnis90/Die Grünen im Sächsischen Landtag. Als Tochter aus einer Fleischerfamilie liegt ihr das Handwerk seit jeher besonders am Herzen.

Kann Home-Office krank machen? - Prof. Matthias Schmidt, Hochschule Zittau/Görlitz

Matthias Schmidt ist Professor an der Hochschule Zittau-Görlitz im Bereich Kommunikationspsychologie. Aufgrund der Corona-Pandemie ist er als Dozent mittlerweile an Video-Vorlesungen gewöhnt. Vom international gefragten Wissenschaftler wollte Moderator Mike Altmann wissen, ob Home-Office krank machen kann und welche Strategien es gibt, um trotz Arbeit in häuslicher Umgebung fit zu bleiben.

Perspektiven für Rückkehrer - Dr. Stephan Meyer (CDU), Mitglied des Sächsischen Landtags

Im Gespräch mit dem CDU-Landtagsabegordneten Dr. Stephan Meyer, u.a. zur Situation in regionalen Unternehmen, zu möglichen wirtschaftlichen Effekten durch die Ansiedlung von Forschungseinrichtungen und Perspektiven für potenzielle Rückkehrer*innen.

Stadt der Zukunft - Katja Müller, Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH

Die Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH (EGZ) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Görlitz. Ein Gespräch mit Wirtschaftsförderin Katja Müller über den Strukturwandel, die Stadt der Zukunft und Kampagnen zum Anwerben von Fachkräften, die zu Einwohnern werden.

Siemens Innovationscampus - Christoph Scholze, Siemens Energy Görlitz

Der Siemens Innovationscampus ist eines der zentralen Vorhaben, um Görlitz in eine gute wirtschaftliche Zukunft zu führen. Welche Pläne es im traditionsreichen Görlitzer Werk gibt, was bereits erreicht wurde und welche künftigen Innovationen sich positiv auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar machen könnten, darüber sprachen wir mit Christoph Scholze (Leiter Standortentwicklung Siemens Görlitz). Das Gespräch wurde bereits am 22.1.2021 aufgezeichnet. Aus diesem Grund gibt es keine Bezugnahme auf die angekündigten Stellenkürzungen bei Siemens Energy.

Neues DLR-Institut in Zittau und Cottbus - Dr. Eberhard Nicke, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Die Minderung von Kohlendioxid-Emissionen ist eine der größten Herausforderungen der Zukunft. Die wirtschaftlich tragfähige Transformation industrieller Prozesse in kohlenstoffarme Technologien ist die Motivation für den Aufbau des neuen DLR-Instituts für CO2-arme Industrieprozesse an den beiden Standorten Cottbus und Zittau. Dr. Eberhard Nicke stellt das neue DLR-Institut vor.

DPFA-Regenbogengrundschule und Kita - Matthias Müller, DPFA Görlitz

Gespräch mit Matthias Müller, der die DPFA-Regenbogen-Grundschule im Görlitzer Süden leitet. Themen waren u.a.: Wie läuft der Schulbetrieb an dieser privaten Einrichtung in Corona-Zeiten und welche Möglichkeiten der Kooperation bieten sich für regionale Betriebe durch die Kita der DPFA?

Ausbildung in Corona-Zeiten - Julia Bansen, GEBIFO Berlin

Wie gelingt gute Ausbildung in Betrieben trotz Corona? Moderator Mike Altmann unterhält sich dazu mit Julia Bansen von GEBIFO. Das Berliner Unternehmen ist selbst Ausbildungsbetrieb und darüberhinaus mit umfangreicher überregionaler Expertise ausgestattet. GEBIFO steht für Gesellschaft zur Förderung von Bildungsforschung und Qualifizierung mbH. Das familiengeführte Unternehmen befasst sich seit 1993 mit den Themen Projektmanagement, Personalentwicklung und Bildungsforschung und begleitet Lausitz Matrix e.V. seit vielen Jahren bei JOBSTARTER-Projekten.

Kleine Unternehmen bilden aus - Annett Miethe, JOBSTARTER-Projekt KUBA

Das Projekt KUBA (Kleine Unternehmen bilden aus) unterstützt Unternehmen bis 50 Mitarbeiter im Landkreis Görlitz in Sachen Ausbildung. Den Rahmen dafür bildet das Bundesprogramm JOBSTARTERplus des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Europäischen Union. Welche Unterstützung benötigen die kleinen Betriebe? Welche Herausforderungen haben sie in der aktuellen Corona-Krise zu meistern? Und welche Vorteile bieten kleine Unternehmen für junge Leute in der Ausbildung? Das verrät Annett Miethe vom Projekt KUBA, das in Trägerschaft des Lausitz Matrix e.V. läuft.

Gute Aussichten fürs Receycling - Heinz R. Schnettler, Pla.to GmbH

Pla.to ist ein weltweit tätiger Maschinen- und Anlagenbauer mit Sitz in Görlitz-Hagenwerder. Das Unternehmen hat eine Reihe von Recyclinggeräten entwickelt, darunter die innovative mechanische Trockenreinigungstechnologie. Das Unternehmen ist Marktführer bei langlebigen und mit verschleißfesten Stählen ausgerüsteten Reinigungsanlagen für Altkunststoffe. Über Pla.to als Arbeitgeber und die Zukunft der Receyclingbranche sprach Mike Altmann mit Firmenchef Heinz R. Schnettler.

Die Reinraumspezialisten - Nancy Wauer, SKAN Deutschland GmbH

Die SKAN Deutschland GmbH mit Sitz in Görlitz-Hagenwerder ist ein Unternehmen der Schweizer SKAN AG. Die Gruppe ist marktführend im Bereich der Reinraum- und Isolatortechnologie sowie wichtige Partnerin der pharmazeutischen Industrie. Seit 2014 ist das Unternehmen in Görlitz tätig und wächst rasant. Darüber unterhielten wir uns mit Personalleiterin Nancy Wauer.

Kunden in aller Welt - Armin Knab, Nickel-Fenster GmbH & Co. KG

Nickel Fenster aus Weißwasser gehört zu den führenden Fensterbauunternehmen in der Holz- und Holz-Aluminium-Fertigung. Eine besondere Kompetenz liegt im Denkmalschutz. Objekte wie der Dresdner Zwinger, das Taschenbergpalais und das Hundertwasserhaus in Magdeburg wurden von Nickel Fenster ausgestattet. Sonderanfertigungen aus Weißwasser kann man aber auch in den USA oder Frankreich sehen. Moderator Mike Altmann (Lausitz Matrix) sprach mit Geschäftsführer Armin Knab.

Unternehmen in gute Hände geben - Manuela Meißner, MeisterWechsel GmbH

Die MeisterWechsel GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen, die seit vielen Jahrzehnten erfolgreich bestehen, mit der gleichen Philosophie und mit den gleichen Mitarbeitern weiter zu führen. Gerade sehr kleine Unternehmen haben Schwierigkeiten, einen geeigneten Nachfolger zu finden. Aktuell führt MeisterWechsel die Geschäfte in drei Oberlausitzer Unternehmen: Fliesen Donner Bautzen, FOERDER beauty-hair Kamenz und Kosmetikinstitut Panitz Löbau. Diese Betriebe wurden im Rahmen von (altersbedingten) Unternehmensnachfolgen übernommen. Ausbilderin Manuela Meißner stellt die Idee von MeisterWechsel und die Betriebe der kleinen Firmenfamilie vor.

Hier duftet es nach Holz - Kerstin Gedlich, HS Timber Productions GmbH

Die HS Timber Productions GmbH ist seit 2015 Teil der HS Timber Group. Das Sägewerk in Kodersdorf bei Görlitz beschäftigt rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ein Großteil davon ist in der Produktion beschäftigt. HS Timber Productions GmbH bildet auch selbst spezifische Fachkräfte aus. Mit Personalerin Kerstin Gedlich sprach Mike Altmann über die aktuelle Lage in der Branche, den Personalbedarf und HS Timber Productions als Arbeitgeber.

Pioniere für nachhaltige Verpackungen - Armin Schönfeld, Jokey Sohland GmbH

eit 1968 steht Jokey für herausragende Expertise im Kunststoffspritzguss. Das Familienunternehmen zählt weltweit als Innovator im Bereich starrer Kunststoffverpackungen und Pionier für nachhaltige Verpackungen. Am Standort Sohland a.d. Spree hat Jokey seit 1991 zudem international erfolgreiche Marken für Badmöbel, Spiegelschränke und Spiegel etabliert. Personalchef Armin Schönfeld spricht über gute Lösungen für unsere Umwelt, Jokey als Ausbildungsbetrieb und die Frage, ob der Name des Unternehmens nur zufällig an Pferderennen erinnert.

Spitzenelektronik aus Zittau - Anja Schulz, digades GnbH

Die digades GmbH mit Stammsitz in Zittau, ist ein mittelständisches Unternehmen, das sich schwerpunktmäßig mit der Entwicklung und Fertigung elektronischer Baugruppen und Systeme für unterschiedlichste Applikationen für Automobile, Motorräder und dem Internet of Things befasst. Derzeit beschäftigt digades an den Standorten Zittau, Dresden und Nordhausen mehr als 170 Mitarbeiter. Über digades als Arbeitgeber und innovatives Unternehmen sprach Mike Altmann mit Personalchefin Anja Schulz.

Kurz & Knapp
Bei den „Oberlausitzer Karrieretagen“ handelt es sich um eine Kontakt-Messe für Arbeit, Ausbildung und Studium.
Veranstalter - Lausitz Matrix e.V.
Obermarkt 7 | 02826 Görlitz
Tel.: 03581 . 32 99 717
Mail: kontakt@oberlausitzer-karrieretage.de
Öffnungszeiten Messe
Samstag, 25.09.2021 | 10:00 - 16:00 Uhr
Sonntag, 26.09.2021 | 10:00 - 16:00 Uhr